Stadt Zerbst/Anhalt

Rathaus, Schloßfreiheit 12
39261 Zerbst/Anhalt

Telefon: (0 39 23) 754-0
Telefax: (0 39 23) 754-100

E-Mail an die Verwaltung

Öffnungszeiten

Sprechzeiten der Verwaltung:

Montag 09:00-12:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-18:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-17:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr


Einwohnermeldeamt Annahmeschluss:

Dienstag 17:30 Uhr
Donnerstag 16:30 Uhr


Standesamt:

Freitag nach Vereinbarung

 

 

Darum Zerbst/Anhalt!

Startseite: Aktuelle Meldungen / Aktuelles

Aktuelles zur Grundsteuerreform

Mit dem Grundsteuer-Reformgesetz wird geregelt, dass zum 1. Januar 2022 alle Grundstücke im gesamten Bundesgebiet für Zwecke der Grundsteuer neu zu bewerten sind.

Sind Sie Eigentümerin oder Eigentümer von Grundbesitz in Zerbst/Anhalt oder Sachsen-Anhalt?

In diesem Fall müssen Sie im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2022 eine Grundsteuerwerterklärung abgeben!

Die Zuständigkeit für das gesamte Bewertungsverfahren des Grundbesitzes liegt bei dem Finanzamt.

Alle wichtigen Infos (u. a. Kontaktdaten Ihres Finanzamtes, Registrierung bei Mein Elster, Checkliste zur Vorbereitung der Erklärungsabgabe usw.) zum Thema finden Sie ab sofort unter:

www.mf.sachsen-anhalt.de/steuern/grundsteuer/informationen-fuer-grundstueckseigentuemer/

Oder einfach nachstehenden QR-Code mit dem Smartphone oder Tablet scannen und direkt auf die entsprechende Internetseite gelangen:

QR-Code

Aus aktuellem Anlass - Wichtig:

Der im Zuge der Grundsteuerreform durch das Finanzamt ermittelte Wert zur Berechnung der Grundsteuer, wird dann erstmalig 2025 zur Berechnung der Grundsteuer herangezogen.

Bis zum Ablauf des Jahres 2024 wird die Grundsteuer auf Grundlage des bisherigen Verfahrens erhoben. Das heißt, dass die aktuellen Grundsteuerbescheide der Stadt Zerbst/Anhalt weiterhin rechtmäßig und wirksam sind.

Für Rückfragen zum Thema Grundsteuerreform steht Ihnen Ihr zuständiges Finanzamt zur Verfügung.

Symbol Beschreibung Größe
Checkliste.PDF
0.1 MB

© Antje Rohm E-Mail

Zurück