Stadt Zerbst/Anhalt

Rathaus, Schloßfreiheit 12
39261 Zerbst/Anhalt

Telefon: (0 39 23) 754-0
Telefax: (0 39 23) 754-100

E-Mail an die Verwaltung

Öffnungszeiten

Sprechzeiten der Verwaltung:

Montag 09:00-12:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-18:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-17:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr


Einwohnermeldeamt Annahmeschluss:

Dienstag 17:30 Uhr
Donnerstag 16:30 Uhr


Standesamt:

Freitag nach Vereinbarung

 

 

Darum Zerbst/Anhalt!

Startseite: Aktuelle Meldungen / Aktuelles

Europagespräche - Bürgerdialog am 1. November in Zerbst/Anhalt

Auf Initiative der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt wurde im Jahr 2018 die Bürgerdialogreihe „Europagespräche in Sachsen-Anhalt“ gestartet und durch die Europäische Bewegung Sachsen-Anhalt e. V. organisiert. Seit 2019 wurden 12 Veranstaltungen in Klein- und Mittelstädten in neun Landkreisen Sachsen-Anhalts durchgeführt.

Ziel ist es, im öffentlichen Meinungsaustausch die Präsenz Europas in der politischen Kultur Sachsen-Anhalts zu bestärken. Die Fragen, Meinungen, Ideen und Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger werden im Anschluss an die Veranstaltung durch das Organisationsteam in die digitale Plattform der „Konferenz zur Zukunft Europas“ als Beitrag zum europaweiten Beteiligungsprozess übertragen.

Das Europagespräch in Zerbst/Anhalt mit Sachsen-Anhalts Europaminister Rainer Robra (CDU) und dem Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) bietet Bürgerinnen und Bürgern am Montag, dem 1. November, von 18 bis 19.30 Uhr im Saal des Rathauses, Schloßfreiheit 12, die Gelegenheit für einen freien Dialog rund um die Sorgen, Interessen und Wünsche zur Zukunft Europas.

Andreas Dittmann sagt zur Veranstaltung: „Die Idee der Europagespräche trifft bei mir als stellvertretendes Mitglied im Europäischen Ausschuss der Regionen natürlich auf offene Türen. Ganz praktisch ist heute Dorf- oder Stadtentwicklung ohne Europa nicht mehr denkbar. Da aber sehr oft Verwaltungsverfahren die öffentliche Diskussion bestimmen, ist das Europagespräch eine gute Gelegenheit, über das Mehr an Europa ins Gespräch zu kommen.“

Der Einlass beginnt 17.15 Uhr. Anmeldungen sind per E-Mail an anmeldung@europagespraeche.de möglich. Die Teilnahme ist aufgrund der aktuellen Gegebenheiten an die 3G-Regel gebunden.

© Antje Rohm E-Mail

Zurück