Stadt Zerbst/Anhalt

Rathaus, Schloßfreiheit 12
39261 Zerbst/Anhalt

Telefon: (0 39 23) 754-0
Telefax: (0 39 23) 754-100

E-Mail an die Verwaltung

Öffnungszeiten

Sprechzeiten der Verwaltung:

Montag 09:00-12:00 Uhr
Dienstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-18:00 Uhr
Donnerstag 09:00-12:00 Uhr &
  14:00-17:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr


Einwohnermeldeamt Annahmeschluss:

Dienstag 17:30 Uhr
Donnerstag 16:30 Uhr


Standesamt:

Freitag nach Vereinbarung

 

 

Sie befinden sich hier: Startseite
Startseite: Geförderte Projekte

Leuchtturmprojekte: Bewilligung von Förderung durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Gemäß der Richtlinie über die Gewährleistung von Zuwendungen zur Förderung von kulturellen Einrichtungen oder deren kulturelle Projektvorhaben im ländlichen Raum des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, veröffentlicht und bekanntgegeben im Amtsblatt für den Landkreis-Bitterfeld am 26.04.2019 (Ausgabe 8) i.V.m. den §§ 23 und 44 der Landeshaushaltsordnung des Landes Sachsen-Anhalt (LHO) sowie des Beschlusses des Kultur- und Tourismusausschusses vom 26.06.2019 wurden für die unten bezeichneten Maßnahmen Förderungen zu 100 % bewilligt.

1.       Errichtung einer festen Tischtennisplatte und Außenkegelbahn zur Aufwertung des örtlichen Dorfplatzes

Beschreibung:

Dobritz zählt ca. 300 Einwohner. Das kulturelle Leben und die Gemeinschaft im Ort werden durch den Dobritzer Heimatverein, Schützenverein und durch die Freiwillige Feuerwehr Dobritz gepflegt und unterstützt. Zentral in der Ortschaft liegt der Dorfplatz mit Spielplatz. Neben verschiedenen kleineren Veranstaltungen findet einmal im Jahr das Dobritzser Schützen- und Backofenfest statt. Um den Dorfplatz attraktiver zu gestalten ist die Errichtung einer wetterfesten, diebstalsicheren Tischtennisplatte und Ortsfeste Außenkegelbahn in der Nähe des Spielplatzes vorgesehen.

2.       Reuden rund um den alten Dorfplatz

Beschreibung:

Mit der Projektidee des Anlegens eines Spaziergangs „Reuden rund um den alten Dorfplatz“ soll der historische Dorfkern des Ortes wiederbelebt werden. Altes Fotomaterial von Reudener Familien auf 10 wetterfesten Schautafeln an den jeweiligen Häusern rund um den Dorfplatz angebracht werden. Diese „Fotostrecke“ auf den Schautafeln wird sich zu einem „Dorfspaziergang“ zusammenfügen, der für die Öffentlichkeit als Zeitzeugnis von historischem Interesse sein wird. Der Dorfspatziergang soll auf den Gehwegen eine Markierung erhalten, um Besucher zielgerichtet zu führen.

3.       Sanierung der Fensterleibungen der Dorfkirche Strinum

Beschreibung:

Die Stadt Zerbst/Anhalt besitzt eine ca. 800 jährige Feldsteinkirche im Ortsteil Strinum. Diese Kirche wird seit 2008 in großem Maße für kulturelle Veranstaltungen für unsere Bürger genutzt. Es finden regelmäßig Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und verschiedene Kurse statt. Ein besonderes Ereignis ist die jährliche Heiligabendandacht, die eine sehr großer Beteiligung der Einwohner zu verzeichnen hat. Ebenso wird die Kirche der Bevölkerung für private Nutzungen zur Verfügung gestellt, z.B. für Taufen und Hochzeiten.
Es wurde nach 1991 begonnen, diese stark beschädigte Kirche zu sanieren. Leider reichte der finanzielle Rahmen nicht, um die Fensterlaibungen zu verputzen, diese Maßnahmen werden jetzt mit den bewilligten Fördermitten durchgeführt.

4.       Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen im historischen Getreidespeicher Buhlendorf

Beschreibung:

Der Kultur- und Heimatverein Buhlendorf e.V. wurde 1997 gegründet mit den Ziel den historischen Getreidespeicher, der von 1912 bis 1914 erbaut wurde, als technisches Denkmal und Wahrzeichen Buhlendorfs zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Im Jahr 2000 konnte der Verein den Speicher im Rahmen der Dorferneuerung aufwendig sanieren.
Das bestehende Brandschutzkonzept aus dem Jahr 1999 ist hinsichtlich den heutigen Bedingungen und Erfordernissen anzupassen, um weiterhin öffentliche Veranstaltungen im Objekt durchführen zu können.

„Die Maßnahmen werden durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld gefördert.“

© Antje Rohm E-Mail

Zurück